Das Rufspiel, auch bekannt als Sauspiel, gehört zum absoluten Grundgerüst des Schafkopfens. Ein Schafkopf ohne Rufspiel ist kaum vorstellbar. Beim Ruf- bzw. Sauspiel möchte ein Spieler mit dem Mitstreiter zusammenspielen, dessen Sau er genannt bzw. gerufen hat. Selbstredend ist dabei, dass der Spieler die von ihm genannte Sau natürlich nicht in der eigenen Hand hält. (Anfängern passiert das hin und wieder…) Zudem muss derjenige, der mit einer Sau spielen möchte, eine Karte auf der Hand haben, die die gleiche Farbe hat wie die gerufene Sau!

Die Reihenfolge der Trümpfe sieht beim Sauspiel wie folgt aus:

Eichel Ober, Laub Ober, Herz Ober, Schellen Ober, Eichel Unter, Laub Unter, Herz Unter, Schellen Unter.

Danach kommen die Spielkarten in Herz: Herz Sau, Herz Zehner, Herz König, Herz Neuner, Herz Achter, Herz Siebener. (Der Herz Zehner sticht aus dem Grund den Herz König, weil er am Ende des Spiels zehn Punkte einbringt, und nicht nur vier wie der König!)

Beim Rufspiel spielen zwei gegen zwei. Wer am Ende mit seinen Stichen mehr als 60 Punkte hat, gewinnt die Partie. Dabei muss berücksichtigt werden, dass es ab und zu der Fall sein kann, dass ein Team genau 60 Punkte erreicht. In diesem Fall gewinnen die zwei „Nicht-Spieler“. Die „Nicht-Spieler“ sind die zwei Spielgefährten, die weder nach einem Mitspieler bzw. einer Sau gerufen noch die gerufene Sau in der Hand gehalten haben.

Beim Schafkopfen müssen die Spieler immer „zugeben“. Wenn bspw. Eichel gespielt ist, muss Eichel zugegeben werden. Wie auch bei den Trümpfen in Herz sieht die Reihenfolge der Karten in den anderen Farben wie folgt aus: Sau, 10er, König, 9er, 8er, 7er. Die Eichel Sau sticht demzufolge den Eichel 10er. Die Eichel Sau kann wiederum von den Trümpfen gestochen werden. Der Herz 7er sticht also die Eichel Sau, weil der Herz 7er beim Sauspiel ein Trumpf ist.

Das „Zugeben“ gilt auch beim Anspielen von Trümpfen. Wenn nun bspw. der Herz 7er angespielt wird, müssen alle Schafkopf-Spieler ebenfalls Trumpf zugeben. Die Trümpfe sind beim Sauspiel immer die Spielkarten in Herz, die Ober und die Unter. Am Eichel Ober kommt kein anderer Trumpf vorbei, denn dieser Trumpf ist der höchste von allen. (Reihenfolge der Trümpfe – siehe oben)